Ob der Philipp heute still, wohl bei Tische sitzen will? – Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Alltag und in der Schule

Ob der Philipp heute still, wohl bei Tische sitzen will? – Achtsamkeit und Selbstfürsorge im Alltag und in der Schule

Krankheit und Krise aus Sicht der Religionen

Krankheit und Krise aus Sicht der Religionen

UE 4, Sommersemester 2023

Interreligiöses Lernen am Buffet. Lernen anhand von Speisen aus den Religionen

Dauer
15:00 - 18:00
Termin
Mi, 03.05.2023
Ort
Bildungszentrum Singerstraße
Singerstraße 7/Stiege 4
1010 Wien
LV-Nummer
9900000016
Meine persönlichen Merkliste(n):


Speisen in den Fest- und Fastentraditionen der Religionen sind geeignete Ausgangspunkte für interreligiöses Lernen. Beispiele aus dem Alevitentum, Buddhismus, Christentum und Islam zeigen die engen Bezüge zwischen Essen und religiöser Praxis. Sie eröffnen Möglichkeiten, konkrete Speisen aus den Religionen für ganzheitliches Lernen und interreligiöse Kooperation im Religionsunterricht zu nutzen.
• Grundkenntnisse zur Bedeutung von Speisen in den Fest- und Fastentraditionen der Religionen erwerben
• Chancen und Grenzen von interreligiösem Lernen anhand von Speisen aus anderen Religionen reflektieren
• Gestaltungsmöglichkeiten zur Umsetzung im Unterricht erarbeiten und diskutieren
Mehr Informationen
Zielgruppen Pädagog/inn/en
Religion-Schwerpunkte Interrel./-konf./-kult. Lernen
Inhaltliche Hauptkategorien Religion
Schularten AHS Unterstufe, Mittelschulen, Volksschule, AHS Oberstufe
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung