Unverzichtbar, unveräußerlich, unteilbar. Menschenrechte aus religiösen Perspektiven

Unverzichtbar, unveräußerlich, unteilbar. Menschenrechte aus religiösen Perspektiven

Antisemitismus im Klassenzimmer

Antisemitismus im Klassenzimmer

UE 4, Sommersemester 2023

Jüdische Friedhöfe als "Haus des Lebens"

Dauer
17:00 - 20:00
Termin
Mo, 13.03.2023
Ort
siehe Anmerkung
LV-Nummer
9010000009
Meine persönlichen Merkliste(n):


Jüdische Friedhöfe geben sowohl einen Einblick in das Judentum, als auch in die lokale Geschichte, denn jüdische Friedhöfe verraten auch immer viel über die Zeit in der sie angelegt wurden. Den TeilnehmerInnen wird die Möglichkeit eröffnet nicht nur über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu lernen und sich für interkulturelle Fragen zu sensibilisieren, sondern auch Anregungen für den Unterricht der eigenen SchülerInnen zu erwerben. Die Lehrveranstaltung wird online gehalten, um anhand von Bildern eine Beschäftigung mit verschiedenen Friedhöfen zu ermöglichen, und auch den unterschiedlichen Erhaltungszustand jüdischer Friedhöfe an verschiedenen Orten zu reflektiern.
Teilnehmer:innen erwerben Kenntnisse über den Umgang des Judentums mit Tod und Gedenken, sowie über politische Zusammenhänge, welche die Bewahrung jüdischer Friedhöfe in Europa erleichtern oder erschweren.
Mehr Informationen
Zielgruppen Hochschullehrpersonen, Pädagog/inn/en
Inhaltliche Hauptkategorien Religion
Schularten AHS Unterstufe, Berufsschule, BMHS kaufmännisch, Hochschule, Mittelschulen, Volksschule, BMHS techn./gew./kunstg., Land- u. forstwirt. Schule, AHS Oberstufe, BAfEP/BASOP, Polytech./Fachmittelschule, BMHS humanberuflich, Sonderschule/inkl. Klassen
Pädagogisch überfachliche Inhalte Interkulturelle Bildung
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung