Antisemitismus im Klassenzimmer

Antisemitismus im Klassenzimmer

Rückblick und Ausblick

Rückblick und Ausblick

UE 2, Sommersemester 2023

Künstliche Intelligenz – Was kommt nach bezahlter Arbeit? Hybrid-Veranstaltung!

Dauer
18:30 - 20:00
Termin
Mi, 08.03.2023
Ort
Bildungszentrum Stephansplatz
Stephansplatz 3/3
1010 Wien
LV-Nummer
9101000104
Meine persönlichen Merkliste(n):


Der Einsatz von künstlicher Intelligenz wird zu einer massiven Reduktion bezahlter beruflicher Aufgaben führen. Im Unterschied zu früheren technologiebasierten Transformationen wird mit künstlicher Intelligenz u. a. das Ziel verfolgt, menschliche Arbeit zu ersetzen, nicht zu erleichtern. Wie ist dieser Wandel ethisch zu beurteilen? Was bedeutet er für die Menschen? Welche Möglichkeiten gibt es, um eine gerechte Gesellschaft und ein gerechtes Wirtschaftssystem zu erreichen?
Im Anschluss an seinen Vortrag werden Peter G. KIRCHSCHLÄGER und die Sozialethikerin Irene KLISSENBAUER im Gesprächsinterview diesen und ähnlichen Fragen weiter nachgehen.
In Zusammenarbeit mit den THEOLOGISCHEN KURSEN
Hybrid-Veranstaltung: Teilnahme in Präsenz oder online möglich.
- Impulse für eine vertiefte religionspädagogische Kompetenz
Mehr Informationen
Zielgruppen Pädagog/inn/en
Religion-Schwerpunkte Eth. Gegenwartsfragen
Inhaltliche Hauptkategorien Religion
Schularten AHS Unterstufe, Berufsschule, BMHS kaufmännisch, Volksschule, BMHS techn./gew./kunstg., Mittelschulen, AHS Oberstufe, BAfEP/BASOP, BMHS humanberuflich, Land- u. forstwirt. Schule, Polytech./Fachmittelschule
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung