Reihe: Achtsamkeit. Wie es gelingen kann, Achtsamkeit in das (Schul-)Leben zu integrieren

Reihe: Achtsamkeit. Wie es gelingen kann, Achtsamkeit in das (Schul-)Leben zu integrieren

Suizidprävention durch den

Suizidprävention durch den "Papageno-Effekt". Reden wir mehr über Suizide!

UE 5, Sommersemester 2023

Schwere Themen kindgerecht formulieren. Wie viel Wahrheit braucht ein Kind?

Dauer
14:00 - 18:00
Termin
Mi, 24.05.2023
Ort
Campus Krems-Mitterau
Dr. Gschmeidler-Straße 28
3500 Krems an der Donau
LV-Nummer
7170000102
Meine persönlichen Merkliste(n):


Erwachsene haben oft Berührungsängste und möchten ihre Kinder beschützen. Trotzdem ist es wichtig, Kinder über schmerzhafte Ereignisse nicht im Dunkeln zu lassen; kindgerechte Information fördert kognitive Prozesse. Diese Lehrveranstaltung findet in Kooperation mit RAINBOWS statt. Kinder haben ein Recht auf Information, ihre Lebenswelt betreffend:
- Was soll ich sagen?
- Wie viel davon?
- Wie finde ich kindgerechte Worte?
- Und warum eigentlich?
- Aufrichtigkeit schafft Vertrauen in die Erwachsenen als Vorbilder
- Stärken mit Widrigkeiten des Lebens umzugehen
- Wahrheit schadet nicht, sondern stärkt Kinder
- Kinder adäquat unterstützen mit schweren/einschneidenden Lebensereignissen zurechtzukommen
- Kinder lernen Wahrnehmung, Gefühle und Informationen abzugleichen bzw. auszuwerten
- Geheimnisse als unsichtbare Mauern, die zwischen Erwachsenen und Kindern stehen
- Geheimnisse bedeuten Dysbalance zwischen der Wahrnehmung und den Gefühlen beim Kind
- Aufrichtigkeit stärkt uns in der Arbeit mit Kindern

Zielgruppe/n: Pädagog:innen VS, Sonderpädagogik, Elementarpädagogik, Pädagogische Hochschulen
- Sichere Gesprächsführung mit Kindern, die gelingen kann
- Wortschatz für schmerzhafte/schwierige Lebens-/Situationen (Tod, Suizid, Sucht, psych. Krankheiten …) entwickeln
- Eltern im aufrichtigen Umgang mit Kindern stärken
- Eigene Betroffenheit/Schutzhaltung erkennen
Mehr Informationen
Teilnahmekriterien Pädagog:innen im Bereich VS, Sonderpädagogik, Elementarpädagogik und Pädagogische Hochschulen
Inhaltliche Voraussetzungen keine
Mehr Informationen
Zielgruppen Hochschullehrpersonen, Elementarpädagog/inn/en, Pädagog/inn/en
Inhaltliche Hauptkategorien Bildungs- u. Lebensorient.
Schularten Hochschule, Kindergarten, Volksschule, Sonderschule/inkl. Klassen
Pädagogisch überfachliche Inhalte Gesundheitsförderung
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung