Geteilte Merkliste

Alte Sprachen


Druckversion
8660.000.003
[4UE]
Macht alles Sinn?
Termin
Mittwoch, 06.11.2024, 14:30 Uhr
Ort
Gymnasium Albertus Magnus Schule der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs
Referent:innen
Tobias RIEDL
Inhalt
Die Überzeugung der STOA war, dass die Welt und alles, was in ihr geschieht, bis ins kleinste Detail von einer Gottheit vernünftig und gut geordnet ist. Sie entwickelte sich zu einer der prägendsten Strömungen der Geistesgeschichte.
Seminarinhalte:
- Texte zur Stoa
- zentrale Thesen der stoischen Philosophie
- New Stoicism auf Social Media
- Vermittlung von Unterrichtskonzepten
- Reflexionsaufgaben für den Latein- und Griechischunterricht
- Ermutigung der Schüler:innen, selbst zu philosophieren

Zielgruppe/n: Latein- und Griechischlehrer:innen der Sekundarstufen I und II
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8660.000.007
[4UE]
Übungsmaterial ex machina?
Termin
Mittwoch, 11.12.2024, 14:30 Uhr
Ort
Bundesgymnasium
Bundesrealgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium
Referent:innen
Constantin Gabriel STIEGER, Sonja GABRIEL
Inhalt
Ort der Veranstaltung: Wiedner Gymnasium, Wiedner Gürtel 68, 1040 Wien

Experimente mit lateinischer Satz- und Texterstellung durch KI: Präsentation ausgewählter Ergebnisse und Ideen für die praktische Anwendung

- Funktionsweise von generativer KI
- Potenziale und Grenzen im Bildungsbereich
- Erstellung einzelner lateinischer Sätze zur Übung grammatikalischer Phänomene (Schwerpunkt AcI; auch Gerundiv, Gerundium) in konkreten Themengebieten (z.B. trojanischer Krieg)
- Erstellung lateinischer Texte anhand vorgegebener Parameter (grammatikalische Phänomene, Themen)
- derzeitige Möglichkeiten und Grenzen für den Unterrichtsgebrauch

Zielgruppe/n: Lateinlehrer:innen sowie interessierte Kolleg:innen aus anderen Fachrichtungen
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8660.000.001
[4UE]
Vom lateinischen oder griechischen Text zur lesbaren Übersetzung
Termin
Freitag, 17.01.2025, 14:30 Uhr
Ort
Bundesgymnasium
Bundesrealgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium
Referent:innen
Gernot KRAPINGER
Inhalt
Ort der Veranstaltung: Wiedner Gymnasium, Wiedner Gürtel 68, 1040 Wien

Aus der Werkstatt eines Übersetzers antiker Literatur; praxisorientierte Übersetzungsarbeit:
- Platon, Aristoteles, Seneca, lateinische Deklamationen aus Antike und Renaissance; mittelalterliche Kreuzzugsberichte
- Beispiele aus der antiken Literatur für den kompetenzorientierten Unterricht

Zielgruppe/n: Latein- und Griechischlehrer:innen
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8660.000.005
[8UE]
Latein-Lehrplan NEU AHS-Unterstufe
Erster Termin
Montag, 10.03.2025, 14:30 Uhr
Ort
Bundesgymnasium Wien XIX
Referent:innen
Martin SEITZ, Annick DANNER
Inhalt
In Teil 1 des Seminars wird ein fachdidaktischer Input zur aktuellen Methodik des altsprachlichen Elementarunterrichts gegeben und der neue Lehrplan sowie der Lehrplankommentar werden vorgestellt.
In Teil 2 des Seminars erarbeiten die Teilnehmer:innen in einer Workshop-Phase methodische Umsetzungen der zentralen fachlichen Konzepte und Kompetenzen.

Zielgruppe: Lateinlehrer:innen an der Sek. I
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8660.000.004
[4UE]
Manchmal nur in dunklen Zeiten?
Termin
Dienstag, 18.02.2025, 14:30 Uhr
Ort
Bundesgymnasium
Bundesrealgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium
Referent:innen
Katharina-Maria SCHöN, Andreas KNABL
Inhalt
Ort der Veranstaltung: Wiedner Gymnasium, Wiedner Gürtel 68, 1040 Wien

Diese Fortbildung behandelt lateinische Texte des 20. Jahrhunderts, die in der Zeit des Faschismus und Nationalsozialismus entstanden sind.
- Texte aus dieser Zeit und deren antike Vorbilder zum Modul „Politik und Rhetorik“
- Zeigen von Mechanismen der zeitgenössischen Propaganda
- Zeigen chiffrierter Akte des Widerstandes oder der Kritik in der sprachlichen Gestaltung
- Literarische Vergleichstexte aus der deutschsprachigen Literatur
- Alle besprochenen Texte werden als Handouts zur Verfügung gestellt.
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8660.000.006
[6UE]
Die lange Nacht der Antike
Termin
Freitag, 25.04.2025, 19:00 Uhr
Ort
Dislozierter Ort 1
Referent:innen
Annick DANNER, Markus KIESENHOFER
Inhalt
Universitätsprofessor:innen, Lehrer:innen sowie Schüler:innen machen an diesem Abend gemeinsam die Welt der alten Römer erfahrbar, begreifbar und kostbar und zeigen das Weiterleben und den Einfluss der lateinischen Sprache und der Antike bis heute.

Die Besucher:innen können aus einem vielfältigen Programm wählen mit
- Vorträgen,
- Theateraufführungen,
- Präsentationen,
- musikalischen Darbietungen,
- Workshops zum Mitmachen und Selbst-Ausprobieren.

Teilnehmende Orte: BG9 Wasagasse, Lise-Meitner-Realgymnasium, Schottengymnasium, Universität Wien, Stadtarchäologie Wien

Zielgruppe/n: Lateinlehrer:innen, Griechischlehrer:innen, Geschichte-Lehrer:innen und alle an lateinischer Sprache und Kultur Interessierten
Zielgruppe
Hochschullehrpersonen,Pädagog/inn/en,Schuleiter-/Vorständ/innen,Berufseinsteiger/ innen
-
8621.000.000
[4UE]
Generative KI
Termin
Donnerstag, 21.11.2024, 15:00 Uhr
Ort
Distance Learning
Referent:innen
Sonja GABRIEL
Inhalt
Die Entwicklung generativer KI wie ChatGPT nimmt großen Einfluss auf das Erstellen von Texten – so auch auf die VWA. Anhand von anschaulichen Beispielen wird Folgendes diskutiert:
- Grenzen und Potenziale von generativer KI für (vor)wissenschaftliche Texte
- Überblick über KI-Werkzeuge
- Vermittlung von AI-Literacy in Bezug auf (vor)wissenschaftliches Arbeiten
- Fragen rund um Eigenständigkeit, Urheberrecht & Co

Zielgruppe/n: AHS-Lehrer:innen, VWA-Betreuer:innen
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8610.000.001
[8UE]
Lustvolles Classroom Management praktisch umgesetzt
Erster Termin
Mittwoch, 16.10.2024, 14:30 Uhr
Ort
Bildungszentrum Singerstraße
Referent:innen
Elisabeth TRAXLER
Inhalt
Das Classroom Management lustbetont und erfolgreich umsetzen.
Themen:
- Ordnungsrahmen
- Beziehung fördern
- Lehrer:innenpersönlichkeit
- Spiele
- Methoden
- Erhöhen der Aufmerksamkeit
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-
8610.000.005
[8UE]
Zukunftskompetenzen
Erster Termin
Montag, 13.01.2025, 14:30 Uhr
Ort
Bildungszentrum Lacknergasse
Referent:innen
Eva HOFBAUER
Inhalt
- "Die Zukunft ist menschlich."
- Kompetenzen, die unsere Schüler:innen brauchen
- Schulautonomie und neue Lehrpläne nutzen
- Neugestaltung der Lehrer:innen-Rolle
- Beispiele für innovative Schul- und Unterrichtskonzepte zur Förderung von Zukunftskompetenzen
Zielgruppe
Pädagog/inn/en
-