Wision - Schulverwaltungsprogramm für IRU-LehrerInnen

Wision - Schulverwaltungsprogramm für IRU-LehrerInnen

Spaß beim Lehren und Lernen

Spaß beim Lehren und Lernen

UE 4, Wintersemester 2024/25

Die Geschichte von Ibrahim (a.s.) als Wandtheater gestalten und inszenieren

Dauer
14:00 - 17:15
Termin
Mo, 21.10.2024
Ort
Dislozierter Ort 1
LV-Nummer
9570106000
Meine persönlichen Merkliste(n):


Der Prophet Ibrahim (a.s.) zählt zu den wichtigsten Propheten im Islam. Er war ein Vorbild des Glaubens, ein treuer Gläubiger und Gründer der Monotheismus zugleich. Der Prophet Ibrahim ist gleichzeitig der Vater von Ismael und Isaak, den Stammvätern von zwei wichtigen Religionen, dem Islam und dem Judentum. Einer der wichtigsten Prüfungen des Propheten Ibrahim war die Aufforderung seinen Sohn Ismael als Opfergabe zu bringen. Aber auch Hagar und Ismael unterlagen hierbei einer schweren Prüfung. Bis heute spielen sie eine wichtige Rolle in der islamischen Geschichte und Tradition und sind ein wichtiger Teil des islamischen Glaubens. Bspw. ahmen alle Muslime auf der Pilgerreise performativ noch immer die Handlungen der Hagar nach und begeben sich in eine Haltung tiefen Vertrauens, so wie sie es einmal tat, allein zurückgelassen mit ihrem Sohn in der Wüste.
Diese Geschichte zeigt das unerschütterliche Vertrauen und den Glauben von Prophet Ibrahim und vieles mehr. Doch wie kann diese Geschichte adäquat im IRU thematisiert werden? Anhand eines Wandtheaters soll eine Möglichkeit aufgezeigt werden diese Geschichte kindgerecht zu vermitteln.
Mehr Informationen
Zielgruppen Pädagog/inn/en
Religion-Schwerpunkte Kreativität/Kunst/Kultur, Theologie / Religionspäd., Profession / Persönlichkeit, Unterrichtsgestaltung
Inhaltliche Hauptkategorien Religion
Schularten AHS Unterstufe, Volksschule, Mittelschulen, Polytech./Fachmittelschule, Sonderschule/inkl. Klassen
Pädagogisch überfachliche Inhalte Didaktik und Methodik
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung