Einsatz von Ghazalis Ideen für eine Bildungstheorie

Einsatz von Ghazalis Ideen für eine Bildungstheorie

Zum Einsatz außerschulischer Lernorte im Islamischen Religionsunterricht: Die Grabinschriften des Joseph von Hammer-Purgstall

Zum Einsatz außerschulischer Lernorte im Islamischen Religionsunterricht: Die Grabinschriften des Joseph von Hammer-Purgstall"

UE 6, Sommersemester 2025

Menschenrechtstraining mit Kindern und Jugendlichen

Dauer
14:00 - 18:45
Termin
Do, 24.04.2025
Ort
Dislozierter Ort 1
LV-Nummer
9570206052
Meine persönlichen Merkliste(n):


Was sind Menschenrechte und wie spiegeln sich diese im Alltag wider?
Diese Frage wird zuerst in einem theoretischen Teil beantwortet, in dem die Entstehung und Entwicklung der Menschenrechte aufgezeigt wird.
Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf einem methodisch – didaktischen Teil, in dem einzelne Bereiche, in denen Menschenrechte eine Rolle spielen wie z. B. soziale Ausgrenzung, Bildung, Demokratie, Geschlechtergerechtigkeit, Medien oder Umwelt spielerisch erlebt und reflektiert werden.
Für die weitere Anwendung im Unterricht wird ein Methodenhandbuch zur Verfügung gestellt.
Das Seminar erlaubt den Teilnehmner:innen das oft sperrige Thema „Menschenrechte“ von einer anderen Seite zu betrachten und in Zukunft mit mehr Leichtigkeit zu unterrichten.

Wornig unterrichtet nach dem Ansatz des Europarates, wo sie eine zweijährige Trainer:innen Ausbildung zum „Trainer in Human Rights Education“ abgeschlossen hat.
Mehr Informationen
Zielgruppen Pädagog/inn/en
Inhaltliche Hauptkategorien Ethik
Schularten AHS Unterstufe, BMHS kaufmännisch, Mittelschulen, Sonderschule/inkl. Klassen, Volksschule, AHS Oberstufe, BMHS techn./gew./kunstg., BMHS humanberuflich, Polytech./Fachmittelschule
Pädagogisch überfachliche Inhalte Politische Bildung
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung