Bedeutsame Texte und Lehrer:innen der drei buddhistischen Haupttraditionen - eine Auswahl

Bedeutsame Texte und Lehrer:innen der drei buddhistischen Haupttraditionen - eine Auswahl

Erstellung von Open Education Ressources für den buddhistischen Religionsunterricht- Workshop 2

Erstellung von Open Education Ressources für den buddhistischen Religionsunterricht- Workshop 2

UE 8, Wintersemester 2024/25

Religiöser Vielfalt begegnen aus ethischer Perspektive

Dauer
10:00 - 16:00
Termin
Sa, 19.10.2024
Ort
Digitale Lehre
LV-Nummer
9600007002
Meine persönlichen Merkliste(n):


In diesem Seminar widmen wir uns inhaltlich und im Vergleich der Goldenen Regel in den fünf Weltreligionen unter Heranziehung von Originalzitaten und Interpretationen. Weiters gehen wir der Frage im Kontext der Ansätze der Stiftung Weltethos nach, ob und wie die Goldene Regel als Basis für eine multireligiöse Religionsethik angewendet werden kann.
Die Teilnehmer:innen:
-) verfügen über Kenntnisse der Goldene Regel im Spiegel der fünf Weltreligionen.
-) vergleichen die Goldenen Regel mit dem Kathegorischen Imperativ von Immanuel Kant
-) analysieren die Initiative der Stiftung Weltethos für eine gemeinsame Ethik in multireligiösen und multikulturellen Begegnungen
Mehr Informationen
Zielgruppen Pädagog/inn/en
Religion-Schwerpunkte Eth. Gegenwartsfragen
Inhaltliche Hauptkategorien Religion
Schularten AHS Unterstufe, BMHS kaufmännisch, Mittelschulen, Polytech./Fachmittelschule, Volksschule, AHS Oberstufe, BAfEP/BASOP, BMHS humanberuflich, BMHS techn./gew./kunstg.
Organisationsformen Einteilige Lehrveranstaltung